Montag, 27. Mai 2019

Notruf: 112

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

ffw wappen200 238FFw Faßberg - 21 Nachwuchskräfte aus der Gemeindefeuerwehr Faßberg ausgebildet

Anfang August konnte der Gemeindeausbildungsleiter Klaus Beyer im Beisein des Kreisausbildungsleiters Maurice Sebastian und einigen Ausbildern im Feuerwehrgerätehaus Faßberg 21 Feuerwehrmänner und-frauen aus den Ortsfeuerwehren Faßberg, Müden und Poitzen zur Truppmannausbildung Teil 1 begrüßen.

Während der 6-wöchigen Ausbildung galt es den zukünftigen Truppmmännern und –frauen das theoretische und praktische Wissen für die Feuerwehr zu vermitteln. Insgesamt 13 Ausbilder aus der Gemeindefeuerwehr behandelten in der Theorie folgende Themen: Rechtsgrundlagen, Rechte und Pflichten, Organisation, Unfallverhütungsvorschriften, Persönliche Schutzausrüstung, Gerätekunde (Rettungsgeräte, tragbare Leitern, Löschgeräte, Sprungretter, Absturzsicherung usw.), Feuerwehrleinen, Knoten und Stiche, Schläuche, Armaturen, Gefahren an der Einsatzstelle, Brennen und Löschen, Beleuchtungs-, Verkehrssicherungs- und Warngeräte, einfache Geräte für technische Hilfeleistung, Fahrzeugkunde.

Das theoretische Wissen wurde durch die praktische Ausbildung auf dem Schulgelände der Lerchenschule Faßberg vertieft. Hier wurde u.a. gelehrt welches Truppmitglied sitzt wo im Fahrzeug, was sind seine Aufgaben und wie tritt die Gruppe/Staffel hinter dem Fahrzeug an um den Einsatzbefehl zu erhalten, die richtige Handhabung mit den Geräten und Schläuche, das Aufstellen einer 4-teiligen Steckleiter mit übersteigen in das Gebäude, wie wird eine Person über die Leiter gerettet, welche Knoten gibt es bei der Feuerwehr und wo werden sie verwendet. Auch wurden diverse Einsatzübungen durchgeführt.

Am 16.09.2017 wurde es dann ernst, der Kreisausbildungsleiter kam erneut nach Faßberg um die Prüfung abzunehmen. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil wo die Kameradinnen und Kameraden ihr erlerntes Wissen unter Beweis stellen mussten. Nachdem alle 3 Gruppen beide Prüfungen abgelegt hatten zogen sich die Ausbilder zur Beratung und Benotung zurück. Die Spannung unter den Teilnehmern stieg bis der Kreisausbildungsleiter nach einer kurzen Ansprache verkündete, dass alle Teilnehmer bestanden haben und ihnen dazu herzlich gratulierte.

Sein besonderer Dank ging an den Gemeindeausbildungsleiter Klaus Beyer für die Planung und Durchführung des Lehrganges, an die Gemeinde Faßberg, an die Ausbilder und der größte Dank natürlich an die frisch gebackenen Truppmänner und –frauen dafür das sie ihren Dienst in der Feuerwehr tun. Nach weiteren kurzen Grußworten des Ortsvorstehers Torsten Ahrens und des Gemeindebrandmeisters Thomas Bahnsen ging es zu gemütlichen Teil über. Zusammenfassend kann ich sagen die Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Faßberg müssen sich nicht sorgen, der Brandschutz in der Gemeinde Faßberg ist auch weiterhin durch ausreichend Nachwuchs gesichert.

 

01 84

 

Text: Im Auftrag Carola Gehle

Wer ist Online

Heute 4 | Monat 1165 | Insgesamt 129365

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, dann verlassen Sie bitte die Website. Der Hinweis erfolgt gemäß Cookie-Richtlinie 2009/136/EG.